Bundesinstitut für Risikobewertung

Das Bundesinstitut für Risikobewertung ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. Es berät die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Im BfR arbeiten mehr als 700 Beschäftigte an drei Standorten in Berlin. Ungefähr ein Drittel davon sind Wissenschaftler/innen aus den naturwissenschaftlichen Disziplinen wie z. B. Medizin, Tiermedizin, Pharmazie, Biologie, Chemie.


Website